4k

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGBs)


1 Geltungsbereich

1.1 Die AGBs gelten gegenüber Unternehmern (Institutionen, gewerbliche Einrichtungen, Freiberufler u.ä.) und Lieferanten sowie Verbrauchern. Unter Verbraucher ist jede natürliche Person zu verstehen, die ein Rechtsgeschäft abschließt, das weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Wenn nicht anders und ausdrücklich schriftlich vereinbart, erkennen wir abweichende Bedingungen nicht an.

2 Vertragsschluss und Widerruf

2.1 Die im Internet, Prospekten oder sonstigen Medien enthaltenen Waren und Leistungen stellen lediglich Aufforderungen an den Kunden zur Angebotsabgabe dar. Wenn nicht anders vereinbart, kommt ein Vertragsabschluss nur durch unsere schriftliche Auftragsbestätigung (AB) zustande. Die unmittelbare Lieferung gilt ebenfalls als Angebotsannahme. Der Leistungsumfang wird allein durch die AB festgelegt, sofern er nicht wesentlich von der Bestellung abweicht und der Kunde nicht unverzüglich widerspricht.

2.2 Verbraucher (siehe 1.1) haben das Recht, den Vertrag schriftlich (auch per email oder Fax) oder durch Rücksendung der Ware innerhalb von 2 Wochen (bei ebay einen Monat) zu widerrufen. Die gilt nur, sofern der Vertrag ausschließlicher per Brief, Katalog, Telefon, Fax, E-Mail und/oder Internet zustande gekommen ist. Die Frist beginnt am Tag nachdem der Verbraucher die Ware und die Widerrufsbelehrung in Textform erhalten hat. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist zur richten an: VDT Psychologie & Medizinvertrieb, Matthias Wenisch, Hirschberger Weg 11, D-37083 Göttingen, e-mail: info(att)vdt-biofeedback.de, Fax: +49.(0)551.70 48 22.

2.3 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Lieferung von Waren, die nach Kundenvorgaben angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder deren Verfallsdatum überschritten wurde. Weiterhin zur Lieferung von Audio- und Videoaufzeichnungen ( Z.B. CDs und DVDs) oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger Kundenseitig entsiegelt wurden.

2.4 Beiderseits empfangene Leistungen sind zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen ( z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann die Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewährt werden, behalten wir uns vor ggf. Wertersatz einzufordern. Dies gilt nicht, wenn die Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist.

2.5 Die Zurücksendung der Ware erfolgt normalerweise auf unsere Gefahr und Kosten, ist aber grundsätzlich vorher mit uns abzustimmen. Der Kunde hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der Bestellten entspricht und wenn der Preis der zurücksendenden Sache einen Betrag von EUR 40,00 nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis zum Zeitpunkt des Widerrufs noch keine Zahlung oder eine vereinbarte Teilzahlung erbracht hat.
3 Untersuchungs- und Rügepflicht

3.1 Der Kunde hat die Ware einschl. Dokumentation unmittelbar nach Erhalt zu untersuchen. Offensichtliche Mängel müssen uns innerhalb von 14 Tagen schriftlich mitgeteilt werden. Die Absendung der Mitteilung reicht zur Fristwahrung aus. Sofern offensichtliche Mängel bereits bei Warenannahme ersichtlich sind, sind die Schäden auf den Versanddokumenten zu bescheinigen. Die Versandverpackung ist hierzu vom Empfänger aufzubewahren.

3.2 Unternehmer nach 1.1 haben Mängel, die im Rahmen der Untersuchung nicht feststellbar sind, innerhalb von 14 Tagen nach Entdeckung zu rügen. Andernfalls gilt die Kaufsache als genehmigt.

4 Lieferung

4.1 Wir liefern ab Lager an die vom Kunden angegebene Lieferadresse. Die angegebenen Lieferfristen sind unverbindlich.

4.2 Höhere Gewalt, Leistungshindernisse durch Zulieferer (Arbeitskämpfe, Betriebsstörungen, Ausbleiben von Lieferungen u.ä.) oder unvorhersehbare Ausfälle bei eigener Auslieferung berechtigt uns zum Vertragsrücktritt. Der Kunde wird darüber baldmöglichst informiert. Eine evtl geleistete Zahlung wird erstattet.

4.3 Wir sind zu Teillieferungen und -Rechnungen berechtigt. Entstehende Mehrkosten werden nicht berechnet.
5 Fälligkeit und Zahlung, Verzug, Eigentumsvorbehalt

5.1 Wir liefern gegen offene Rechnung. Wir behalten uns vor, an Neukunden und an Kunden aus dem Ausland nur gegen Vorauskasse zu liefern.

5.2 Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so berechnen wir von Verbrauchern Verzugszinsen in Höhe von 5 %, von Unternehmen Verzugszinsen in Höhe von 8% über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. Falls uns nachweisbar ein höherer Verzugsschaden entstanden ist, machen wir diesen geltend.

5.3 Bei Auslandslieferungen sind Kosten für Steuern und Zölle vom Kunden zu übernehmen.

5.4 Unsere Rechnungen sind unmittelbar nach Erhalt ohne Abzug von Skonto zu bezahlen.

5.5 Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Göttingen, Bundesrepublik Deutschland.

5.6 Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung in unserem Eigentum.

6 Aufrechnung, Zurückbehaltung

6.1 Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns anerkannt sind. Außerdem ist er hierzu nur befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

7 Mängelgewährleistung

7.1 Handelt es sich bei einem Käufer um einen Verbraucher nach 1.1, beträgt die Gewährleistungsfrist bei Neuwaren 24 Monate, bei Gebrauchtwaren 12 Monate. Ist der Käufer Unternehmer, ist die Gewährleistung bei Neuwaren auf 12 Monate beschränkt. Hier behalten wir uns vor per Individualvereinbarung Mängelansprüche gänzlich auszuschließen. Ebenso schließen wir bei Lieferung von Gebrauchtwaren Mängelansprüche grundsätzlich aus.

7.2 Liegt ein Mangel am Liefergegenstand vor, haben wir zunächst das Recht der Nachbesserung. Schlägt diese fehl, kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten, den Kaufpreis mindern oder Schadensersatz geltend machen.

7.3 Weitergehene Ansprüche des Kunden - unabhängig auf welche Rechtsgründe sie gestützt werden - sind ausgeschlossen. Wir haften nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haften wir nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Kunden. Dies gilt auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

7.4 Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Bei fahrlässiger Vertragsverletzung, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt.
8 Sonstiges

8.1 Wir nutzen nur die anlässlich von Bestellungen anfallenden Daten für die Abwicklung der Bestellung und Informationszwecke. Der Kunde hat ein Recht auf Auskunft sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung seiner gespeicherten Daten. Wir geben die Daten nicht ohne ausdrückliches Einverständnis des Kunden an Dritte weiter.

8.2 Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform.

8.3 Sollte eine Bestimmung in diesen AGBs unwirksam sein, wird hiervon die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen nicht berührt. Im Falle der Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bedingungen werden die Vertragspartner eine rechtswirksame Ersatzregelung treffen, die der unwirksamen Regelung wirtschaftlich möglichst nahe kommt.

8.4 Als Gerichtsstand für Rechtsstreitigkeiten gilt D-37083 Göttingen, Bundesrepublik Deutschland, vereinbart.